Firmenlogo Firmenlogo
Tags : Neubau Kultur BIM

Montblanc Haus
Hamburg

Neubau des Montblanc Haus in Hamburg

  • Entwurf:Nieto Sobejano Arquitectos, Berlin
  • BGF|BRI|NF:ca. 4.390 m² | ca. 20.950 m³ | ca. 3.570 m²
  • Leistungen:Objektplanung, HOAI LPH 3 - 8, Projektmanagement, Projektsteuerung AHO 1 - 5
  • Zeitraum:Q4/2017 - Q2/2022
  • Kosten:Auf Anfrage
  • Bauherr:Montblanc Simplo GmbH, Hamburg

Projektbeschreibung

Der international bekannte Luxusgüter-Hersteller Montblanc hat mit dem Neubau des sogenannten Montblanc Hauses in Hamburg einen spektakulären Ort geschaffen, der ganz der Kunst des Schreibens gewidmet ist. Die W+P Gesellschaft für Projektrealisierung mbH übernahm die Projektsteuerung, Ausschreibung, Vergabe und Bauleitung des komplexen Bauvorhabens. Die PLAN FORWARD GmbH zeichnet für die Ausführungsplanung verantwortlich.

Auf knapp 4.600 Quadratmetern ist eine Mischung aus Brand Experience, Versammlungsstätte, Atelier sowie einem öffentlichen Café entstanden. Es werden Einblicke in die Welt der Schreibkultur sowie in den handwerklichen Fertigungsprozess der Schreibgeräte gegeben. Für die Architektur verpflichtete Montblanc die renommierten spanischen Architekten Enrique Sobejano und Fuensanta Nieto vom Madrider Büro Nieto Sobejano Arquitectos, die u. a. schon zahlreiche Museumsbauten errichtet haben und zuvor als Sieger aus dem internationalen Wettbewerb hervorgingen.

Die W+P Gesellschaft für Projektrealisierung mbH, ein Tochterunternehmen der WOLFF GRUPPE Holding GmbH, übernahm die Projektsteuerung, Ausschreibung, Vergabe und Bauleitung des komplexen Bauvorhabens. Die Ausführungsplanung des ausdrucksstarken Siegerentwurfs wurde unter der künstlerischen Oberleitung von Nieto Sobejano von den Architekten der PLAN FORWARD GmbH, ebenfalls einem Tochterunternehmen der WOLFF GRUPPE Holding GmbH erbracht. 

Das bewährte Team aus W+P und PLAN FORWARD war bereits im Rahmen einiger Museumsneubauten erfolgreich tätig, u. a. bei Neubau und Sanierung des Museum Folkwang in Essen und des „Pergamonmuseum. Das Panorama“ in Berlin.

Das Ergebnis der erfolgreichen Zusammenarbeit, das die Besucher*innen hinter der spektakulären Fassade erwartet, hat ohne Frage denselben Titel verdient, den auch das wohl berühmteste Schreibgerät der Traditionsmarke trägt: Meisterstück!

Aktuelles zum Projekt