Firmenlogo Firmenlogo

Willy-Brandt-Schule
Mülheim A.d.R.

  • Entwurf:PLAN FORWARD GmbH
  • BGF|BRI:832 m² | 4.338 m³
  • Leistungen:Generalplanung, Objektplanung, HOAI § 33, LPH 1 - 8
  • Zeitraum:seit Juni 2018
  • Bauherr:ImmobilienService der Stadt Mülheim an der Ruhr
Details

Erweiterung der Willy-Brandt-Schule in Mülheim an der Ruhr

Die Aufgabe: Für die Willy-Brandt-Schule im Stadtteil Mülheim-Styrum soll ein Erweiterungsbau für insgesamt sechs zusätzliche Klassenräume errichtet werden. Für diese Baumaßnahme steht die östlich der Willy-Brandt-Schule sowie der Grundschule Augustastraße gelegene Freifläche zur Verfügung. Das bewährte Team aus W+P mbH und PLAN FORWARD GmbH, beides Unternehmen der WOLFF GRUPPE Holding GmbH, arbeiten interdisziplinär an der Realisierung des Bauvorhabens – Die W+P als Generalplaner und die PLAN FORWARD als Architekt und Objektplaner.

Als die PLAN FORWARD 2016 für die Stadt Mülheim die Flüchtlingsunterkünfte in der Holzmodulbauweise errichtete, wurde eine mögliche Nachnutzung berücksichtig. Zwei Jahre später war es dann soweit: Als Grundkörper der Erweiterung werden zwei bestehende Flüchtlingsunterkünfte im Holzrahmenbau, die im Leerstand sind, aus der näheren Umgebung herangezogen, auf dem neuen Grundstück platziert und durch einen großzügigen verglasten Verbindungsbau verbunden, der als Eingang und Verteiler in die zwei Baukörper dient. Jeder dieser Gebäudeteile stellt drei neue Klassenräume bereit.

Die beiden eingeschossigen Gebäude sind auf dem Schulhof so einander gegenüber positioniert, dass sie gleichzeitig einen eigenen Schulhof ausbilden. Um ein einheitliches Gesamterscheinungsbild zu schaffen erhalten beide Gebäude eine neue Fassadenbekleidung. Über beide Gebäudeteile strecken sich farblich abgegrenzte Aluminium-Pultdächer, die ca. einen Meter über die Außenwand ragen. So werden die unterschiedlichen Gebäudeteile unter einem gemeinsamen Dach zusammengefasst und rahmen zugleich die Eingangssituation ein.