Firmenlogo Firmenlogo

Cargo­terminal
Straßburg-Entzheim

  • Entwurf:PLAN FORWARD GmbH
  • BGF|BRI:8.160 m² | 61.000 m³
  • Leistungen:1. Rang Realisierungswettbewerb, Generalplanung
  • Zeitraum:2003 - 2004
  • Bauherr:Chambre de Commerce et de I'Industrie
Details

Neubau des Cargoterminals am Luftfrachtzentrum des Flughafens Straßburg-Entzheim

Das Gebäude der Schwarzenberger & Enders GmbH ist in einem neu geschaffenen Gewerbegebiet – mit typischer uneinheitlicher Bebauung – ist innerhalb von nur 11 Monaten Planungs- und Bauzeit nach einem Entwurf der PLAN FORWARD GmbH errichtet worden. Es beinhaltet Verwaltung-, Produktions- und Lagerräume.

Die Gebäudefunktionen werden in ein Konzept „Alles untwer einem Dach“ integriert, da die Kommissionierung und Bereitstellung der Ware auf kürzestem Weg erfolgt. Für den An- und Abtransport der Waren wurden großzügige Umfahrungsflächen auf den 14.000 m² großen Grundstück umgesetzt. Die dem Wesen nach unterschiedlichen Nutzungsbereiche Lager/ Produktion bzw. Verwaltung/ Kommissionierung wurden durch ein über alle Nutzungsbereiche reichendes Dach zusammengefasst. Diese Hülle aus beschichteten Aluminium-Wellblechen für alle Dach- und Wandfunktionen dient als Witterungsschutz. Durch offen ausgebildete Fugen in den punktförmig befestigten Glasbändern, entlang der Gebäudeseiten, kann die Halle natürlich und ohne mechanische Unterstützung be- und entlüftet werden.

Der zweigeschossige Bürotrakt, in dem sich auch alle erforderlichen Nebenräume befinden, ist von der Dach- und Hallenkonstruktion wärme- und schalltechnisch abgelöst und als „Kaltdach“ ausgebildet. Die flexibel einteilbaren Büros können gleichzeitig von außen und vom Lager aus über ein zweigeschossiges Foyer erschlossen werden. Die Lager- und Produktionsflächen blieben frei von jeglichen Einbauten. Dies erlaubt Austausch, Verkleinerung und Erweiterung der einzelnen Flächen ohne Störung des laufenden Betriebs.

Für das Tragwerk wurde ein einachsig erweiterbares Stahlskelett mit den stützenfreien Feldern von 7,20 m x 21,60 m entwickelt. Die knappe Ausbildung aller Stahlbauelemente – entsprechend den statischen Anforderungen – bzw. die Ausbildung der Gebäudehülle – entsprechend dem bauphysikalischen Notwendigen – spiegeln den technischen Charakter der von dem Unternehmen vertriebenen Produkte.